Meldungen 2021

 

29.4.2021

Die Gestaltung einer zukunftsfähigen Produktion

Digital, lean und menschzentriert: Zehn Richtlinien für die Gestaltung zukunftsfähiger Produktionssysteme haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in der Studie »Ganzheitliche Produktionssysteme 4.0« entworfen.

 

29.4.2021

Frag Dr. Google

Forscher der Medizinischen Universität Graz, der Technischen Universität Graz, des Uniklinikum Salzburg und der Fraunhofer Austria Research GmbH haben Google-Suchanfragen vom 1.1.2018 bis zum 31.12.2020 aus 53 Ländern zu 24 Schmerzsymptomen analysiert und auf einen zeitlichen Zusammenhang zu den COVID-19-Entwicklungen der jeweiligen Länder untersucht.

 

28.4.2021

Günstige Hybridrohre aus Edelstahl und faserverstärktem Kunststoff

Ein Forschungsteam des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT aus Aachen hat ein hybrides Rohr entwickelt, das nur noch eine dünne Funktionsschicht aus Edelstahl enthält.

 

27.4.2021

Mobilfunkstandard 5G in industrieller Praxis

Paderborner Maschinentechniker wartet Fräsmaschine in Aachen Live-Maschinen- und Sensordaten erlauben industrielle Kommunikation ohne Verzögerung. Mit Szenarien wie diesen setzen mehrere Fraunhofer-Institute den neuen Mobilfunkstandard 5G in industriellen Fallbeispielen um.

 

 

27.4.2021

Transformation zum Stadtwerk von morgen

Am 11. Mai 2021 startet eine neue Veranstaltungsreihe für Vertreter*innen von Stadtwerken. Der Name: SW.aktiv. Ziel ist es, erfolgversprechende Lösungsansätze für aktuelle und zukünftige Herausforderungen zu erarbeiten sowie eine Plattform für Austausch und Vernetzung zu schaffen.

 

 

 

26.4.2021

Ausgezeichnet: H2BlackForest

Gemeinsam mit dem Campus Schwarzwald haben das IFF und das EEP der Universität Stuttgart und das Fraunhofer IPA das Forschungszentrum für biointelligente Wasserstoff-Kreislaufwirtschaft im Rahmen von RegioWIN 2030 beantragt – und gewonnen.

 

22.4.2021

Diskussion über die Zukunft der Wasserstofftechnologien

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT hat zwei Diskussionspapiere über Wasserstofftechnologien und Energiespeichersysteme für die Mobilität der Zukunft veröffentlicht.

 

 

22.4.2021

Neun Kriterien zur Charakterisierung von Mikro- und Makroplastik in Böden

Forschenden des Projekts iMulch ist es gelungen, die ersten drei Prüfkriterien zur Bestimmung von Mikroplastik im Ökosystem Boden zu etablieren.

 

21.4.2021

Fraunhofer IEM wird Partner im Lernlabor Cybersicherheit

Das Lernlabor Cybersicherheit der Fraunhofer Academy bekommt zusätzliche Expertise im Bereich sichere Softwareentwicklung: Seit Anfang 2021 ist das Fraunhofer IEM eines von 16 Fraunhofer-Instituten, die kompakte transferorientierte Weiterbildungsprogramme für Unternehmen und Behörden anbieten.

 

20.4.2021

Fraunhofer IGCV Projekt »lunary.ai« wird zu eigenem Unternehmen

Schäden schnell durch Bildmaterial erkennen und die Qualitätskontrolle verbessern – für produzierende Unternehmen ist das nur dann möglich, wenn vorher das Datenmanagement der Machine Learning-Prozesse optimiert wurde. Die am Fraunhofer IGCV entstandene Plattform »lunary.ai« ermöglicht genau das und wird jetzt als eigenes Unternehmen ausgegründet.

 

 

19.4.2021

Fraunhofer IGP Preis 2020 für Webasto Thermo & Comfort SE

Der Fraunhofer IGP Preis wird seit 2018 jährlich als Zukunfts- und Innovationspreis auf dem Gebiet der Produktionstechnik verliehen. Hervorgehoben wird der technologische, wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Nutzwert, der in der engen Zusammenarbeit zwischen Forschungseinrichtungen und Industriepartnern gewonnen wird.

 

19.4.2021

KI fit machen für sicherheitskritische Anwendungen

Produktionsplanung, Logistik, Wartung, Qualitätskontrolle – in der industriellen Fertigung gibt es viele Einsatzgebiete für Künstliche Intelligenz. In der Praxis werden KI-Modelle bisher allerdings noch wenig genutzt.

 

15.4.2021

Kompendium zu Kunststoff in der Umwelt

Das neu erschienene »Kompendium Kunststoff in der Umwelt« zielt darauf ab, grundlegende Fragen rund um Plastik in der Umwelt zu beantworten – völlig unabhängig von bestimmten Fachdisziplinen.

 

15.4.2021

Journal of the Knowledge Economy - Call for Paper

Das Fraunhofer IEM legt gemeinsam mit it’s OWL und der George Washington University eine Spezialausgabe im Journal of the Knowledge Economy auf. Wir freuen uns auf spannende Forschungsergebnisse aus unterschiedlichen Disziplinen rund um das Themenfeld Intelligente Technische Systeme mit regelmäßig wechselnden Schwerpunkten. Das Journal vom Springer-Verlag ist bei Scopus gelistet.

 

14.4.2021

ERP-Systeme für Kleinunternehmen

Die neue Marktstudie rückt Fragestellungen rund um ERP-Lösungen in den Mittelpunkt. Zudem soll sie Klein­un­ter­nehmen eine Orien­tie­rungs­hilfe im großen und undurch­sich­tigen ERP-Markt bieten und ihnen helfen, sich einen Überblick über ERP-Lösungen zu verschaffen, die für kleine Betriebe besonders geeignet sind.

 

14.4.2021

Neue Engineering-Ansätze für den Innovationsstandort Deutschland

Ein umfangreiches Umdenken im Engineering der Marktleistungen von morgen fordern Wissenschaftler*innen des Fraunhofer IAO, des Fraunhofer IEM, des Fraunhofer IPK, des IPEK – Institut für Produktentwicklung gemeinsam mit acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften.

 

 

14.4.2021

Forschungsprojekt »KIproBatt« für Batteriezellfertigung

Der leitende wissenschaftliche Mitarbeiter für Batterietechnik des Fraunhofer-Instituts für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV untersucht, wie sich Produktionsprozesse bei der Assemblierung auf die Batteriequalität auswirken.

 

12.4.2021

Unerkanntes Potenzial der zustandsabhängigen Reihenfolgeplanung

Fraunhofer Austria hat in Zusammenarbeit mit der Siemens AG Österreich einen Demonstrator entwickelt, der die Möglichkeiten der zustandsabhängigen Reihenfolgeplanung unmittelbar und interaktiv erlebbar macht.

 

12.4.2021

Wasserstofftechnologien – Hohe Schlagzahl für die Brennstoffzelle

Die Brennstoffzellen-Produktion ist bislang aufwendig und zu langsam. Ein Team vom Fraunhofer IPT entwickelt eine durchgängige Produktionsanlage, die künftig Brennstoffzellen-Komponenten im Sekundentakt verarbeitet.

 

8.4.2021

Künstliche Intelligenz for rent

Um Künstliche Intelligenz nutzen zu können, braucht ein Unternehmen nicht zwingend einen ausgewiesenen Fachmann. Eine Fraunhofer-Studie zeigt, wie kleine und mittlere Unternehmen stattdessen vorgehen können.

 

7.4.2021

Hugo-Junkers-Preis: Innovation aus dem IFF gewinnt

Bei der diesjährigen Verleihung des »Hugo-Junkers-Preises für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2020« gewann das Projekt »ScanSpector - Automatisierte Frachtvermessung in Produktion und Logistik« aus dem Fraunhofer IFF den ersten Preis.

 

6.4.2021

Neuartige Vorrichtungen im Bereich der laparoskopischen Chirurgie

Das Fraunhofer IEM setzt sich als Ziel, mechatronische Innovationen auf dem Gebiet der laparoskopischen und endoskopischen Chirurgie in Form von intelligenten Assistenz- und Greifersystemen für die Medizintechnik nutzbar zu machen.

 

6.4.2021

Forschung für die kognitive Produktion der Zukunft

Die Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer IWU zeigen auf der Hannover Messe vom 12. bis 16. April herausragende Lösungen aus den Anwendungsfeldern Anlagen- und Maschinenbau sowie Mobilität und Energie. 

 

6.4.2021

Wirtschaftliche Chancen der Künstlichen Intelligenz nutzen

Die interdisziplinären Forschungsteams der Fraunhofer-Institute IPA und IAO unterstützen Unternehmen dabei, KI-basierte Applikationen und deren Kommerzialisierung voranzutreiben.

 

6.4.2021

Fraunhofer IML präsentiert Innovationen auf Hannover Messe

Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML stellen ihre Innovationen in verschiedenen Exponaten, Vorträgen und Gesprächsrunden auf der Hannover Messe vom 12. bis 16. April vor. 

 

1.4.2021

Fraunhofer IEM verbessert Big-Data-Infrastruktur bei Benteler

Basierend auf den bei Benteler gewonnenen Daten entwickelte das Fraunhofer IEM mit seinen Forschungspartnern ein Vorgehensmodell für die Einführung einer intelligenten Instandhaltung mittels Big Data.

 

31.3.2021

Neue Technologien für die Brennstoffzellen-Produktion

Im Fraunhofer-Live-Stream zeigen die Fraunhofer-Institute für Produktionstechnologie IPT aus Aachen, für Werkstoff- und Strahltechnik IWS aus Dresden und für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU aus Chemnitz, mit welchen Produktionstechnologien Brennstoffzellen zukünftig gefertigt werden können.

 

26.3.2021

Mit KI zu langlebigen Dächern

Fraunhofer Austria und die FP-Unternehmensgruppe forschen gemeinsam an digitalen Methoden, die Feuchte in Dächern zu messen, die Daten online zu bewerten und damit die Nutzungsdauer wesentlich zu verlängern.

 

24.3.2021

Smart Maintenance für Werkzeug-maschinen

Am Fraunhofer IPK entsteht eine Lösung zur intelligenten Überwachung und Instandhaltung von Werkzeugmaschinen, die nicht nur im laufenden Betrieb Anzeichen bevorstehender Ausfälle erkennt, sondern auch die Wartung interaktiv unterstützt. 

 

9.3.2021

Weiterbildendes Studium mit UMSICHT und DYNERGY

Die FernUniversität in Hagen und das Fraunhofer UMSICHT haben mit DYNERGY einen berufsbegleitenden Zertifikatskurs entwickelt, der interdisziplinäres Know-how in den Bereichen erneuerbare Energien, Sektorenkopplung und Systemdynamik vermittelt. Der Startschuss für die Pilotphase fällt am 1. April 2021.

 

8.3.2021

Neue KI-Anwendungen für den Mittelstand

Gleich drei Mal ist das Fraunhofer IPA an Projekten beteiligt, die beim »KI-Innovationswettbewerb« des Landes Baden-Württemberg gewonnen haben. Bis Ende dieses Jahres erarbeiten die Projektpartner KI-basierte Anwendungen, die die Themen Prozessüberwachung, Maschinenbedienung und Getränkelogistik adressieren.

 

2.3.2021

Advanced Systems Engineering

Das Fraunhofer IPK und das Fraunhofer IEM bündeln gemeinsam mit weiteren Partnern ihre Expertise und entwickeln im durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt AdWiSE ein neues Leitbild für das Engineering von morgen. 

 

2.3.2021

Passt nicht, gibt’s nicht mehr!

Im Forschungsprojekt VR4CCPPS (Virtual Reality for Cognitive Production Systems) werden Methoden entwickelt, um Hallen und Anlagen kostengünstig und detailgetreu virtuell nachzubauen.

 

1.3.2021

Tief durchatmen, trotz Corona

Die drei Stuttgarter Fraunhofer-Institute IBP, IGB und IPA richten das gemeinsame Beratungszentrum für gesunde Raumlauft ein. Darin helfen sie kleinen und mittleren Unternehmen aus Baden-Württemberg bei der Umsetzung von Lüftungskonzepten. 

 

1.3.2021

Whitepaper zu dezentraler Logistik-IT veröffentlicht

Die Logistik befindet sich im Wandel, und auch die IT-Strukturen eines Unternehmens müssen an neue Kundenanforderungen und innovative Technologien angepasst werden. Wie das gelingen kann, stellen Forscher des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML in einem neuen Whitepaper vor.

 

1.3.2021

Wie berücksichtigen Softwareteams das Thema sichere Softwareentwicklung?

Das Fraunhofer IEM begleitet von Kooperationspartnern untersucht, inwieweit deutsche Unternehmen bei der Entwicklung und dem Betrieb ihrer Software IT-Sicherheit adressieren und welchen aktuellen Herausforderungen sie gegenüberstehen.

 

26.2.2021

Exploration von Geothermie

Erste seismische Messkampagne für die Exploration von Geothermie seit Jahrzehnten in Nordrhein-Westfalen erfolgreich unter Beteiligung des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT absolviert.

 

25.2.2021

Einsatz intelligenter mobiler Assistenz-roboter in der Fließfertigung

Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen mobile Assistenzroboter Montageaufgaben sogar an beweglichen Objekten wie etwa in der Fließfertigung durchführen können.

 

24.2.2021

Fraunhofer-Forschende zeigen aktuelle Technologie-entwicklungen

Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU präsentieren im März auf zwei virtuellen Messen neueste Forschungsergebnisse.

 

 

23.2.2021

»HydrOB« Wasserstoff-Campus Oberhausen gestartet

Grüner Wasserstoff ist eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur Klimaneutralität. CO2-frei erzeugter Wasserstoff ist vieles: Energieträger, Speichermedium für Strom, Rohstoff für die Industrie und emissionsfreier Treibstoff. Das Projekt will Wasserstofftechnologien zügig in Industrie, Handwerken und Haushalten zur Anwendung bringen.  

 

18.2.2021

#LogistikHilft: Vermittlungsplattform zieht um

Das Fraunhofer IML überträgt als Erstunterstützer der Brancheninitiative #LogistikHilft kostenfrei seine Internetdomain www.logistikhilft.de an die Initiative. 

 

18.2.2021

Viel Optimierungs-potential bei Digitali-sierung von Laboren

Wunsch und Wirklichkeit: Eine aktuelle Studie des Fraunhofer IPA und der Parametric Technology GmbH (PTC) zeigt, dass die Digitalisierung in Life-Science-Laboren noch viel Potential für weitere Optimierungen bietet. Dieses möchte die überwiegende Zahl der Befragten in Zukunft allerdings besser ausschöpfen. 

 

16.2.2021

Fernwartung mit Fingerabdruck

Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU haben eine fälschungssichere Art der Datenspeicherung und -weitergabe entwickelt: Maschinenmessdaten erhalten einen Fingerbadruck, der sich nicht manipulieren lässt.

 

15.2.2021

Schnellerer Algorithmus für CAD-Modelle verbessert die Bauteilqualität

Dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT in Aachen gelang es in einem Konsortialprojekt, mithilfe von Prozessdaten und einem neu entwickelten Algorithmus, das CAD-Modell an die real gefertigte Werkstückgeometrie anzupassen.

 

12.2.2021

Nachhaltigkeit im Fokus

Fraunhofer strukturiert seine Forschungsbereiche neu, um den Anforderungen der Industrie noch besser gerecht zu werden. Seit Jahresbeginn setzt die »Fraunhofer-Allianz Generative Fertigung« ihre Arbeit als »Fraunhofer Kompetenzfeld Additive Fertigung« in bewährter Weise fort.

 

11.2.2021

5G-Technologie für zuverlässigere Echtzeit-Kommunikation

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelt gemeinsam mit Partnern aus Maschinenbau, Netzwerktechnik und Robotik eine durchgängig echtzeitfähige Kommunikationsinfrastruktur auf der Basis von 5G-Mobilfunktechnologie und Time Sensitive Networking (TSN).

 

11.2.2021

Roboter zur gezielten Bekämpfung von Viren und Bakterien

Geleitet vom Fraunhofer IPA bündeln die Partner aus zwölf Fraunhofer-Einrichtungen im Forschungsprojekt »Mobile Desinfektion« (MobDi) ihre Kompetenzen und arbeiten an der Entwicklung neuer Technologien für Serviceroboter. Diese können dazu beitragen, dass Gebäude und Verkehrsmittel regelmäßig und mit gleichbleibend hoher Qualität gereinigt und desinfiziert werden.

 

11.2.2021

Roboter ohne Berührung kontrollieren

Roboter in Fabriken werden zukünftig berührungslos kontrolliert. Die industrielle Gestensteuerung ist nun marktreif. Entwickelt haben sie Forschende des Fraunhofer IWU. Sie basiert auf der intelligenten Kopplung optischer Sensoren, innovativer Bildverarbeitungsverfahren und berührungsloser Bedieninterfaces.

 

9.2.2021

IMAGINE erreicht ersten Meilenstein

Das Team des Innovationsprojektes IMAGINE (Instrumentarium zur Gestaltung einer KI-gestützten Intralogistik) blickt positiv auf die ersten sechs Monate Projektlaufzeit zurück. Im Januar fand das erste Meilensteintreffen digital statt. Im Fokus standen Präsentation und Diskussion der bisherigen Zwischenergebnisse des Forschungsteams sowie der Pilotunternehmen auf ihrem Weg zu einer KI-gestützten Intralogistik.

 

8.2.2021

Mikroskop zur Herstellung von Zellkulturen

Für individuelle Zelltherapien setzen Mediziner auf induzierte pluripotente Stammzellen. Diese Zellen lassen sich in verschiedene Gewebearten ausdifferenzieren. Fraunhofer-Forschende aus Aachen entwickeln nun ein Mikroskop, mit dem sich die gesamte Zellherstellung automatisieren lässt: vom Ansiedeln der Zellen bis zur Auswahl der geeigneten Zellkultur.

 

 

4.2.2021

SE4OWL erreicht seinen ersten Meilenstein

Im Juni 2020 startete im Rahmen des Technologienetzwerks it’s OWL das Projekt SE4OWL, welches insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen den langfristigen und ganzheitlichen Zugang zum Systems Engineering ermöglichen soll. Ziel ist es ein Instrumentarium mit Leitfäden für die ganzheitliche Gestaltung von Systems Engineering in der Organisation zu erarbeiten.

 

3.2.2021

Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu ist neues Mitglied von acatech

Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu, Leiter der Fachgruppe Advanced Systems Engineering am Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn und Direktor am Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik, wurde bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) als neues Mitglied aufgenommen.

 

29.1.2021

Prof. Julia Arlinghaus in Wissenschaftsrat berufen

Die richtige Wirkstofffindung und -dosierung sowie die Voraussage unerwünschter Nebenwirkungen stellen zentrale Herausforderungen für individuell zugeschnittene Therapieformen dar. Im Forschungsprojekt »StemCellFactory III« entwickelten Partner aus Industrie und Wissenschaft automatisierte zelluläre Systeme zur Wirkstofftestung sowie die personalisierte Pharmakotherapie.

 

28.1.2021

Quantencomputing: Hohes Zukunftspotenzial für die Industrie

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA ist am Forschungsprojekt »SEQUOIA« beteiligt. Darin schaffen Partner aus Forschung und Industrie die Grundlagen für den gezielten Einsatz von Quantencomputern in der Wirtschaft.

 

21.1.2021

Deutsch-niederländisches Fieldlab

Den Startknopf für das deutsch-niederländische Fieldlab »Artificial Intelligence for Digital Twins« (AI4DT) drückten gemeinsam Staatssekretärin Katrin Schütz und Martijn van Gruijthuijsen (Wirtschaftsminister Noord-Brabant). Die Vernetzung zweier starker europäischer Regionen soll den Austausch und die Anwendung von Künstlicher Intelligenz (KI) fördern.

 

13.1.2021

Automatisierte Verfahren zur personalisierten Wirkstoffprädiktion

Die richtige Wirkstofffindung und -dosierung sowie die Voraussage unerwünschter Nebenwirkungen stellen zentrale Herausforderungen für individuell zugeschnittene Therapieformen dar. Im Forschungsprojekt »StemCellFactory III« entwickelten Partner aus Industrie und Wissenschaft automatisierte zelluläre Systeme zur Wirkstofftestung sowie die personalisierte Pharmakotherapie.

 

20.12.2020

Bundesförderung für Wasserstoffzukunft

Die Projektpartner IHK Cottbus, CEBra e.V. und Fraunhofer IWU im brandenburgisch-sächsischen Wasserstoffnetzwerk ›DurcH2atmen‹ erhalten 600.000 € vom Bund. Ziel ist es, die Innovations- und Technologiebedarfe der Unternehmen im Netzwerk zu identifizieren, ihre Kompetenzen auszubauen und sie wissenschafts- und praxisnah bei der Produktentwicklung zu begleiten.

 

19.1.2021

5G-Sensorik zur Kollisionskontrolle

Das 3rd Generation Partnership Project (3GPP), eine weltweite Kooperation für die Standardisierung von Mobilfunktechnologien, erarbeitet einen neuen Standard für zukünftige 5G-Produkte. Das Fraunhofer IPT und der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson erproben nun in Aachen die vorgesehenen URLLC-Funktionen anhand eines realen Produktionsszenarios zur Kollisionskontrolle in Werkzeugmaschinen.

 

14.1.2021

BMWi fördert KI für den Finanzsektor mit 10 Mio. €

Das Fraunhofer IML sowie elf weitere Projektpartner erhalten vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Fördermittel in Höhe von rund 10 Millionen Euro für das gemeinsame Forschungsvorhaben »Financial Big Data Cluster« (FBDC). Das Projekt soll Anwendungen auf KI-Basis für den Finanzsektor vorantreiben.

 

 

13.1.2021

Automatisierte Verfahren zur personalisierten Wirkstoffprädiktion

Die richtige Wirkstofffindung und -dosierung sowie die Voraussage unerwünschter Nebenwirkungen stellen zentrale Herausforderungen für individuell zugeschnittene Therapieformen dar. Im Forschungsprojekt »StemCellFactory III« entwickelten Partner aus Industrie und Wissenschaft automatisierte zelluläre Systeme zur Wirkstofftestung sowie die personalisierte Pharmakotherapie.

 

7.1.2021

Europas erste Alcohol-to-Jet-Produktionsanlage

Das FLITE-Konsortium unter der Leitung von SkyNRG und mit LanzaTech wird die erste LanzaJetTM Alcohol-to-Jet (AtJ)-Anlage ihrer Art bauen. Die Anlage wird Ethanol auf Abfallbasis in SAF umwandeln, mit einer Kapazität von über 30.000 Tonnen/Jahr. Das Projekt erhält 20 Millionen € an Fördergeldern aus dem HORIZON2020-Programm der EU und ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur emissionsfreien Luftfahrtindustrie.



 

5.1.2021

Silicon Economy bringt erstes Start-up hervor

Die erste Unternehmensgründung im Umfeld der Silicon Economy steht in den Startlöchern. Ein Gründerteam aus dem Fraunhofer IML bringt eine App-gesteuerte Plattform für ein cloudbasiertes Ladungsträgermanagement auf Basis von Künstlicher Intelligenz auf den Markt. Dabei kommen erstmals Open-Source-Komponenten der Silicon Economy zum Einsatz.